70%-Regelung – was gilt nun?
31. Oktober 2022

70%-Regelung – was gilt nun?

Mit der Verabschiedung des EEG 2023 im Juli wurden auch die 70%-Regelung überabeitet. Doch das hielt nicht lange: Im Huckepack zu einer Novellierung des Energiesicherungsgesetzes kam die nächste, wichtige Änderung zu dieser Regelung schon Mitte Oktober. Was gilt jetzt genau?

Um was geht es?

Die „70%-Regelung“ wurde 2012 ins Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) geschrieben. Sie gab vor, dass PV-Anlagen mit einer Nennleistung bis 25 kWp nicht die maximale Nennleistung auch an das Stromnetz abgeben durften, sondern nur maximal 70% davon. Eine 10 kWp-Anlage musste also technisch sicherstellen, dass nur maximal sieben Kilowatt Leistung ins Netz gelangt sind. Hintergrund der Regel waren die Netzbetreiber, die damals Sorge um das Stromnetz hatten. In 2010 und 2011 gab es einen Rekord-Zubau an PV-Leistung in Deutschland von über sieben Gigawatt pro Jahr.

Was hat das für Auswirkungen?

Schon jetzt muss man unterscheiden, welche PV-Anlage man betrachtet: Bei einer Anlage, die als Eigenversorgungsanlage mit Batteriespeicher ausgestattet ist, hat die Regelung in der Praxis praktisch keine Bedeutung. Durch die Nutzung als Eigenverbrauch wird schon ein Teil der erzeugten Strommenge weggenommen, auch der Batteriespeicher wird an sonnigen Tagen über den ganzen Tag weg geladen. Damit entsteht die Situation, dass bei einer 10 kWp-Anlage sieben Kilowatt ins Netz gehen sollen, praktisch nie.

Bei einer Volleinspeise-Anlage mit idealer Südausrichtung kann das dagegen auftreten, jedoch auch nur in seltenen Fällen. Neben der maximalen Strahlung muss nämlich auch die Außentemperatur passen. Im Sommer, wenn es heiß ist, sinkt ja der Wirkungsgrad von Solarzellen, dann wird die Situation, dass über 70% der Nennleistung ins Netz gehen sollen, auch kaum erreicht. Und wenn, dann nur recht kurz.

Über das Jahr betrachtet ergibt sich - je nach Anlage - durch die Regelung ein Minderertrag, der zwischen 0 und ca. 3 Prozent des Jahresertrages liegen kann, also viel, viel weniger, als der Name „70%-Regelung“ suggeriert.

Zum vollständigen Artikel:
https://www.dgs.de/news/en-detail/281022-70-regelung-was-gilt-nun/

Wir sind bundesweit für Sie tätig!

Unsere interaktive Anlagenübersicht bietet Ihnen einen Überblick über unsere weit mehr als 1.000 installierten Photovoltaikanlagen in den fast 20 Jahren unserer Firmengeschichte.

ENATEK auf Google

Was Kunden sagen:

    Von der persönlichen Beratung bei uns zu Hause, bis hin zu den Montagearbeiten, hat alles sehr gut funktioniert. Jetzt warten wir nur noch auf Sonnenschein. 🤩

    Manou Ela 01. Dezember 2022

    Techniker haben umfassend bei der Fehlersuche und - behebung agiert. Waren freundlich. Immer wieder. Sehr zu empfehlen.

    Sascha Weisbrod 30. November 2022

    Von der Planung bis zur Umsetzung alles Prima gelaufen !

    Marco Fritz 17. November 2022

    Professionelle und umfangreiche Beratung. Da ich ein Echt-Schieferdach habe bekam ich zahlreiche Absagen von anderen Unternehmen. Die Fa. Enatek hat sich dem „Problem“ gestellt und alles wurde so gemacht wie es besprochen wurde. Ich bin sehr zufrieden mit der Anlage und danke dem Unternehmen für die professionelle und schnelle Umsetzung.

    Karin May 31. Oktober 2022

    Hervorragender Service und Montage. Alle Termine wurden eingehalten. Die Beratung war top! Alles hat reibungslos funktioniert. Sehr nette Mitarbeiter, egal ob in Planung und Beratung, am Servicetelefon oder in der Montage. Alle meine Fragen und Anliegen konnten zügig geklärt werden. Die Montage der PV Anlage war hervorragend, ein eingespieltes Team von Monteuren die den Job gerne machen.

    Steffen Blömacher 14. Oktober 2022

    Insgesamt waren wir mit der Fa. ENATEK bei der Installation unserer Photovoltaikanlage sehr zufrieden.

    Gero Baier 14. Oktober 2022

    Von der Angebotsanfrage über die Planung bis hin zur Montage incl. der Inbetriebnahme lief alles reibungslos. Bei sämtlichen Vorgängen und ggf. Rückfragen konnte man sich auf das gesamte Team der Fa. Enatek verlassen und hatte somit immer einen kompetenten Ansprechpartner an seiner Seite.

    Oliver Kraft 31. August 2022

    Hallo, ich habe die Anlage seit 7 Jahren und kann nur positives über die Firma ENATEK schreiben. Taucht ein Problem auf wurde dieses zeitnah bearbeitet und behoben.

    Frank Diegmann 22. August 2022

    Auf unserem Hausdach in Hünstetten-Kesselbach wurde eine PV-Anlage von Enatek installiert. Von der Projekterstellung über die Montage bis zur Inbetriebnahme eine Top-Leistung!! BESONDERS hervorzuheben ist Herr Schuster, der sich dann um die Inbetriebnahme kümmerte. Durch einen Fehler in unserem Router konnte der Homemanager nicht mit dem SMA-Server kommunizieren. Herr Schuster ließ nicht locker, bis das Problem gelöst war. Zu solchen Mitarbeitern kann man ENATEK nur beglückwünschen.

    R. S. 17. Juli 2022

    Sehr gute Erfahrung mit ENATEK gemacht. Trotz extremer Lieferengpässe der Komponenten wurde bei unser Anlage eine Teil Inbetriebnahme durchgeführt. Kompetente Beratung und Ausführung. Termine wurden per Mail angekündigt und gehalten. Unsere Anlage arbeitet noch ohne Speicher und Homemanager. Aber liefert Strom für den Eigenbedarf! Nach kompletter Inbetriebnahme gibt es eine weitere Bewertung Andreas und Josefa

    Andreas Schweitzer 21. Juni 2022

    Jetzt Ökostrom beantragen

    Wechseln Sie jetzt zum umweltfreundlichen Ökostromanbieter aus dem Westerwald: MANN Strom!
    Partner:

    ENATEK GmbH & Co. KG
    Ingenieurbüro für Energietechnik

    Bornstraße 10
    65589 Hadamar-Steinbach

    +49 (0) 6433 8169800
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.